Navigation

Studienabschluss Lehramt
Bild: Marie-Theres Graf, ZfL

Auch wenn in diesem Jahr Vieles anders ist, halten wir an der Tradition der festlichen Verabschiedung unserer FAU Lehramtsabsolventinnen und –absolventen fest: auf neuen Wegen und mit neuem Format aber nicht weniger feierlich!

 

Am 23. Juli 2020 wurden erstmals gemeinsam die FAU-AbsolventInnen der Lehramtsstudiengänge Grund-, Mittel- und Realschule sowie Gymnasium feierlich verabschiedet, die im Herbst 2019 das Erste Staatsexamen erfolgreich abgelegt hatten. Statt in der Aula des Campus Regensburger Straße in Nürnberg oder im Audimax in Erlangen, versammelten sich die AbsolventInnen und zahlreiche Gäste im virtuellen Raum, statt auf der großen Bühne wurden im Studio Live-Elemente mit digitalen Beiträgen verknüpft. Gemeinsam mit den Ehrengästen der Regierung von Mittelfranken, den Staatlichen Schulämtern und den Lehrerverbänden, wurden alle Teilnehmenden von der Vizepräsidentin Education, Frau Prof. Dr. Bärbel Kopp und dem Prodekan am Campus Regensburger Straße, Herr Prof. Dr Wolfgang Pfeiffer durch ein vielfältiges hybrides Programm geführt.

 

Die lebendige musikalische Begrüßung erfolgte durch den Kammerchor des Lehrstuhls für Musikpädagogik, geleitet von Herrn Dr. Julian Tölle. Herr Pfeiffer gab in seinem folgenden Grußwort den AbsolventInnen und angehenden ReferendarInnen zwei Wünsche mit: zum einen das Bewahren von Idealen, von Schwung und Kreativität, sowie Neugier und zum anderen das Halten der Balance zwischen Schule und anderen Lebensbereichen. Im folgenden akademischen Festvortrag beantwortete Herr Prof. Dr. Anatoli Rakhkochkine in einem Zwiegespräch mit Frau Kopp interessante Fragen zu Schulen unter extremen Bedingungen. Herr Rakhkochkine zeigte die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie auf, erläuterte aber auch wie sich die Institution Schule bereits in früheren Zeiten in außergewöhnlichen Situationen bewährt hat. Zum Abschluss seines Vortrags wagte er einen Ausblick auf Wege und Mittel, wie auch in schwierigen Zeiten und unter extremen Bedingungen Bildungs- und Erziehungsprozesse erfolgreich organisiert werden können.

 

Das musikalische Zwischenspiel „Brand New Day“ aus der Musicalproduktion „The Wiz“ unter Leitung von Herrn Pfeiffer leitete äußerst schwungvoll zum nächsten Programmpunkt über. Mit den besten Wünschen für viele gute „brand new days“ gratulierte Frau Kopp allen AbsolventInnen zum erfolgreichen Abschluss des Lehramtsstudiums und zeichnete die Prüfungsbesten der Ersten Staatsprüfung Herbst 2019 aus. Stellvertretend für alle AbsolventInnen hielt anschließend Olivia Wiesner in einem Interview mit Frau Dr. Steffi Schieder-Niewierra, der Leiterin der ZfL-Geschäftsstelle, einen Rückblick auf ihr Studium und reflektierte ihre Wünsche an die nächste Phase als Referendarin. Von einer angehenden Lehrkraft wechselte mit dem nächsten Programmpunkt die Perspektive zu einer sehr erfahrenen Lehrkraft. Herr Schmied, die Kunstfigur des Erlanger Lehrers, Buchautors und Poetry Slammers Nicolas Schmidt, gab den Teilnehmenden einen satirischen und humorigen Einblick in seinen Schulalltag.

 

Die FAU will mit ihren ehemaligen Studierenden in Kontakt bleiben. Auf welchen Wegen dies mühelos erfolgen kann, stellte in einem letzten Programmpunkt das Alumni-Netzwerk der FAU vor. Zum Abschluss der feierlichen Verabschiedung erhoben Frau Kopp und Herr Pfeiffer ihr Glas und verabschiedeten alle Teilnehmenden mit den besten Wünschen. Ein großer Dank ging an alle, die die hybride AbsolventInnenfeier möglich gemacht haben, besonders an die Studiotechnik mit Dr. Alexander Köhler und Florian Werner.

 

Mit dem Schlussspiel des Rockensembles des Lehrstuhls für Musikpädagogik unter Leitung von Herrn Köhler endete diese erste virtuelle FAU-Lehramts-AbsolventInnenfeier. Dieses gelungene hybride Format wird sicherlich weiteren Eingang in universitäre Projekte finden.

Weitere Hinweise zum Webauftritt