Navigation

Bild: S. Hofschlaeger, pixelio.de

Internationalisierung ist im „Leitbild der Lehrerinnen- und Lehrerbildung“ an der FAU verankert:

„Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist zum einen auf die Erfordernisse des Lehrer/innenberufs an Schulen in Bayern und im gesamten Bundesgebiet bezogen, zum anderen durch Austauschprogramme, Praktika im Ausland und weltweite Kooperationen in Forschung und Lehre international ausgerichtet. Internationalisierung stärkt die Sensibilität der Studierenden für kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Menschen. Die FAU strebt daher den Ausbau der internationalen Kooperationen und der curricularen Verankerung der Internationalisierung im Bereich der gesamten Lehrerinnen- und Lehrerbildung an.”
(Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung an der FAU 2017)

Die Umsetzung wird vom ZfL-Arbeitskreis „Internationalisierung Lehramt“ (s. u.) koordiniert.

 

Informationen zur Internationalen Woche “FAU Lehramt International” finden Sie unten in deutscher* und englischer** Sprache. // Information about the International Week in Teacher Education is listed below in a German* and an English** version.

 

Aktuelles

  • Internationale Woche „FAU Lehramt International“ vom 2. bis 7. Dezember 2019 / International week in Teacher Education from December 2nd to 7th 2019
    weitere Informationen folgen in Kürze / further information to follow shortly
  • Projekt „FAU Lehramt International“
    (geplante Projektlaufzeit 10.2019 – 12.2022, vorbehaltlich des Abschlusses des Zuwendungsvertrages gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm „Lehramt.International“)

 

FAU Lehramt International

(geplante Projektlaufzeit 10.2019 – 12.2022, vorbehaltlich des Abschlusses des Zuwendungsvertrages gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm „Lehramt.International“)

Das Projekt greift aktuelle bildungspolitische Diskussionen und Empfehlungen zur Internationalisierung (Wissenschaftsminister*innen von Bund und Ländern, HRK, DAAD, Initiative „Austausch macht Schule“) sowie Forschungsergebnisse und Best-Practice-Erfahrungen zur Internationalisierung der Lehrkräftebildung unter besonderer Beachtung der Lehramtsprüfungsordnung I in Bayern auf und zielt auf die Etablierung eines nachhaltigen Konzeptes der Internationalisierung der Lehrkräftebildung an der FAU.
Das Konzept der Internationalisierung der Lehrkräftebildung richtet sich an Studierende in den lehrer*innenbildenden Studiengängen sowie an die Lehrer*innen in Fortbildungsangeboten der FAU, an Lehrende in der Lehramtsausbildung sowie an Beratungs- und Serviceeinrichtungen der FAU im Bereich der internationalen Kooperation und Lehramtsausbildung. Allen Lehramtsstudierenden soll ein Angebot für internationale Erfahrungen gemacht werden. Internationalisierung in der Lehrkräftebildung wird durch Auslandserfahrungen (Mobilität) und durch internationalization at home sowie in den virtuellen Bildungsräumen (internetbasierte Studienangebote) erreicht. Das Konzept sieht vor, dass Internationalisierungsaktivitäten in Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften implementiert werden. Darüber hinaus werden Kooperationen zwischen der ersten und der dritten Phase der Lehrkräftebildung (wie z. B. das Netzwerk „Internationalisierung von Bildung in der Metropolregion Nürnberg“) angestrebt. Im Hinblick auf die Auswahl und den Ausbau von Kooperationen mit Partnerhochschulen im Ausland wird das Konzept im ersten Schritt mit Partnerhochschulen umgesetzt, mit denen bereits gute Erfahrungen vorliegen, und im zweiten Schritt auf Hochschulen im European Teacher Education Network (ETEN) ausgeweitet, in dem die FAU seit 2016 Mitglied ist und in dem über 50 lehrer*innenbildende Einrichtungen mit gut etablierten Angeboten für internationale Lehramtsstudierende vertreten sind. Damit wird der Diversität der Studiengänge und Fächer, der sprachlich-kulturellen Vielfalt und der Breite der internationalen Beziehungen Rechnung getragen. Mehrere Maßnahmen zielen auf die Fortbildung des Lehrpersonals im Bereich Internationalisierung sowie auf die Optimierung der Beratung und Betreuung von deutschen und internationalen Studierenden und der Anerkennung der im Ausland erworbenen Studienleistungen in den Beratungs- und Serviceeinrichtungen der FAU.

 

AK „Internationalisierung

zunächst drei Jahre (Sommersemester 2019 – Sommersemester 2022)

  • Prof. Dr. Rakhochkine (Studienbereich Bildungswissenschaft) Sprecher des Arbeitskreises
  • Prof. Dr. Piske (Studienbereich Fachdidaktik)
  • Prof. Dr. Keilhauer (Studienbereich Fachwissenschaft)
  • Prof. Dr. Herbst (Studienbereich Fachwissenschaft)
  • Prof. Dr. Michalak (Studiendekanin Lehramt)
  • Frau Maurer (Internationales Büro der Philosophischen Fakultät)
  • Herr Stör (Referent für Internationalisierung an der Naturwissenschaftlichen Fakultät)
  • Dr. Renner (Projekt Europa macht Schule)
  • Dr. Wild (Fragen der Anerkennung von Studienleistungen)
  • Dr. Fandrych (Sprachenzentrum)
  • Dr. Schieder-Niewierra (ZfL)
  • Dr. Kim Vanselow (Referat L1 Studienprogrammentwicklung)
  • Kristin Leuteritz (VertreterIn der Studierenden)

Internationale Woche *

Internationale Woche „FAU Lehramt International“ vom 2. bis 7. Dezember 2019

Vom 2. bis zum 7. Dezember findet an der FAU die internationale Woche „FAU-Lehramt International“ statt. Die internationale Woche soll die Internationalisierung im Lehramt an der FAU fördern. Insbesondere geht es darum, vorhandene Ressourcen für die Internationalisierung zu Hause sichtbar zu machen. Studierende und Lehrende der FAU und der Partnerhochschulen aus dem Ausland erfahren mehr über unterschiedliche Schulsysteme und Systeme der Lehrerbildung, bekommen Gelegenheiten zum Netzwerken und zum Austausch von Wissen und Best Practices in der Lehre, nehmen an Seminaren, Gastvorträgen und Workshops teil. Partnerhochschulen aus dem Ausland stellen sich vor, Studierende und Dozierende werden über Möglichkeiten der internationalen Mobilität informiert, zum Netzwerken angeregt und bei der Vorbereitung des Studierenden- und Dozierendenaustauschs beraten. Zudem besteht die Möglichkeit, das Internationalisierungskonzept im Lehramt unter breiterer Beteiligung von FAU-Angehörigen weiterzuentwickeln. Internationale Gäste bekommen zudem die Gelegenheit, den weltberühmten Christkindlesmarkt in Nürnberg zu besuchen.

Das Programm der internationalen Woche wird auf dieser Seite zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.
Sie sind herzlich eingeladen, an der Internationalen Woche teilzunehmen. Auch Ihre Beiträge zur internationalen Woche (gemeinsame Seminare, Workshops, Vorträge etc.) sind willkommen.

Sie können Ihre Vorschläge /Beiträge per E-Mail an zfl-lehramt-international@fau.de anmelden (möglichst bis zum 15.10.19).

 

International Week **

International Week in Teacher Education Woche from December 2nd to 7th 2019

The International Week in Teacher Education will take place at FAU in Nuremberg and Erlangen from December 2nd to 7th 2019. Students and teacher educators from FAU and abroad will learn more about different systems of (teacher) education, and about international mobility in teacher education. They network, share knowledge and best teaching practices and engage in courses, lectures and workshops. International guest will present their institutions to prospective exchange students and prepare new projects and exchanges in teacher education. Participants of the international week will contribute to the further development of internationalization in Teacher Education at FAU. Last but not least, international guest can visit Germany’s most famous Christmas Market (Christkindlesmarkt) in Nuremberg.

If you want to make a contribution to the international week (a workshop, a lecture), please let us know by the October 1st. For further information about the programme, registration, your contribution, formal invitation, etc. please send an e-mail to zfl-lehramt-international@fau.de.

 

Kontakt