BNE in der Hochschullehre realisieren

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Bild: FAU

Ein Seminar hinsichtlich Kriterien von Bildung für nachhaltiger Entwicklung konzeptionell weiterzuentwickeln, kann freilich nicht mal eben so nebenbei gelingen. Hierzu wären unter anderem eine fundierte Auseinandersetzung mit den Inhalten – je nach Themenbereich – und den pädagogischen Vorgehensweisen notwendig. Doch jeder Weg fängt mit den ersten Schritten an und hier bieten wir Ihnen gerne Hilfestellung an.

 

Wenn Sie als Dozent oder Dozentin im Bereich Lehramt an der FAU dabei sind, eine Lehrveranstaltung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung zu überarbeiten oder neu zu konzipieren, so bieten wir Ihnen gerne kollegiale Beratung für diesen Prozess an. Dies betrifft vor allem pädagogisch-didaktische Fragestellungen. Aber auch bei disziplinspezifischen fachlichen Herausforderungen bemühen wir uns um die Herstellung von Kontakten zu erfahrenen Dozierenden in Ihrem Fachgebiet.

 

Im Angesicht des Zeitdrucks, unter dem universitäre Lehre häufig geschieht, kann es ein erster Schritt sein, sich mit vergleichsweise geringem Aufwand wichtige Ansätze vor Augen zu führen und Aspekte von Bildung für nachhaltige Entwicklung in die eigene Lehre zu integrieren. Derzeit entwickelt das ZfL gemeinsam mit zahlreichen Dozierenden der FAU eine Online-Handreichung, die mehrere Annäherungen an BNE in universitärer Lehre im Bereich Lehramt vornimmt: inhaltlich, didaktisch/pädagogisch und praktisch. Die bereitgestellten Vorschläge sind als erste Impulse gedacht, die Lust machen sollen auf eine langfristige tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema.

 

Kontakt: katrin.valentin@fau.de

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg