Navigation

Grundlagen- und Orientierungsprüfung

Grundschule

Die GOP ist keine gesonderte Prüfung, sondern eine studienbegleitende Prüfung, die sich aus mehreren Modulprüfungen zusammensetzt. Zum Bestehen der GOP sind bis zum Ende des zweiten Semesters Module der gewählten Fächer im Umfang von 40 LP erfolgreich abzulegen. Die Unterrichtsfächer können explizit fordern, welche Module Sie für die GOP erbringen müssen, dies kann auch mehr als ein
Modul sein. Beachten Sie hier die FAPOs.

Klausuren, die Sie im Rahmen der GOP absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die GOP schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Anforderungen zu bestehen der GOP

  • Unterrichtsfach: mindestens 1 Modul
  • EWS: mindestens 1 Modul
  • Didaktiken der Fächergruppe oder Didaktik des Unterrichstfaches: mindestens 1 Modul

 

Hinweis: Die LAPO erlaubt eine Überschreitungsfrist von einem Semester. Planen Sie deshalb Ihre Veranstaltungen so, dass Sie die GOP locker in zwei Semestern schaffen und wenn dann mal was schiefgeht, haben Sie noch ein Semester, um fehlende Modulprüfungen erfolgreich abzulegen. Darüber hinaus gibt es einen Antrag auf Verlängerung der Frist zur Ablegung der GOP beim Prüfungsamt. Die Regelungen der GOP finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung für die Modulprüfungen im Rahmen der Ersten Lehramtsprüfung an der Universität kurz LAPO.

Weitere Informationen und Häufige Fragen

Wie oft kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Klausuren, die Sie im Rahmen der [GOP] absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die [GOP] schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Wenn Sie Ihre Klausur beim ersten Mal nicht bestehen sollten, dann müssen Sie automatisch am Wiederholungstermin mitschreiben. Die automatische Anmeldung dafür funktioniert jedoch nur in manchen Fällen – versuchen Sie deshalb zunächst selbst, ob Sie sich für den Wiederholungstermin anmelden können. Wenn nicht, wenden Sie sich an das Prüfungsamt, damit die MitarbeiterInnen Sie anmelden.

Beachten Sie, dass ein (unentschuldigt) nicht wahrgenommener Zweitversuch zum Nichtbestehen der Klausur führt. Sollte diese Modulprüfung GOP-relevant sein, gilt dieses Modul als endgültig nicht bestanden.
Sollte es sich um eine Modulprüfung handeln, die nicht zwingend in die GOP einzubringen ist, gilt diese bei Nicht-Antritt der Wiederholungsprüfung ebenfalls als nicht bestanden. Hier bleibt aber noch die Option auf die zweite Wiederholungsprüfung (Drittversuch) offen.
Nehmen Sie deshalb auf jeden Fall den Wiederholungstermin wahr.
Sollte es doch einmal vorkommen, dass Sie den Wiederholungsversuch „verschusseln“, wenden Sie sich schnellstmöglich an uns.

Was sind Module?

Das Lehramtsstudium nach der [lpoI] (2008) ist in Modulen organisiert. Ein Modul besteht in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen (z. B. Vorlesung und Seminar, oder mehreren Vorlesungen), die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Jedem Modul ist eine feste Anzahl an [LP]  zugeordnet. Die Anzahl dieser [LP] quantifiziert den (erwarteten) studentischen Arbeitsaufwand, da 1 [LP] in etwa 30 Arbeitsstunden entspricht. Wenn Sie mit 40 möglichen Arbeitsstunden pro Woche rechnen, sollten Sie also Module im Umfang von ca. 30 [LP] belegen. Die Lehrveranstaltungen eines Moduls sollen innerhalb von höchstens zwei Semestern abgeschlossen sein.

Muss ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung anmelden?

Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung in der Regel in einem bestimmten Zeitraum über MeinCampus anmelden.

 

Wo melde ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung an?

Innerhalb eines festgelegten Zeitraumes müssen Sie sich auf MeinCampus für die Modulprüfungen anmelden. Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung anmelden.

Was kann ich tun, wenn ich mich für eine Prüfung nicht anmelden kann?

Bei der Anmeldung zu den Prüfungen in Ihrem Studium (außer [Staatsexamen]) kann es zu kleinen Komplikationen kommen, Ihre AnsprechpartnerInnen sind dann:
  • Die Prüfung ist in MeinCampus (für Sie) nicht vorhanden: Wenden Sie sich an Ihre/n Dozenten/in, ob er/sie die Prüfung als mögliche Prüfungsleistung für Sie gemeldet hat.
  • Per Telefon stehen die MeinCampus-MitarbeiterInnen für Fragen, die im Rahmen der Prüfungsanmeldung entstehen, werktags unter der Rufnummer 09131-85-20100 zur Verfügung.
  • Per Mail ist der Support rund um die Uhr unter der E-Mail-Adresse meincampus-support@uni-erlangen.de  erreichbar. Inhaltliche Anfragen werden an die zuständigen SachbearbeiterInnen im Prüfungsamt weitergeleitet.

Wie melde ich mich von einer Klausur bzw. Prüfung wieder ab?

Sollten Sie eine Modulprüfung nicht mitschreiben wollen (z. B. weil Sie merken, dass Sie aufgrund vieler Klausuren keine Zeit zum Lernen haben), müssen Sie sich etwa spätestens 3 Werktage vorher wieder abmelden. Bitte beachten Sie, dass diese Frist von Fach zu Fach variiert.

In der Regel können Sie nur an der Wiederholungsklausur teilnehmen, wenn Sie auch am regulären Termin teilgenommen haben.

Mittelschule

Die GOP ist keine gesonderte Prüfung, sondern eine studienbegleitende Prüfung, die sich aus mehreren Modulprüfungen zusammensetzt. Zum Bestehen der GOP sind bis zum Ende des zweiten Semesters Module der gewählten Fächer im Umfang von 40 LP erfolgreich abzulegen. Die Unterrichtsfächer können explizit fordern, welche Module Sie für die GOP erbringen müssen, dies kann auch mehr als ein
Modul sein. Beachten Sie hier die FAPOs.

Klausuren, die Sie im Rahmen der GOP absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die GOP schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Anforderungen zu bestehen der GOP

  • Unterrichtsfach: mindestens 1 Modul
  • EWS: mindestens 1 Modul
  • Didaktiken der Fächergruppe oder Didaktik des Unterrichstfaches: mindestens 1 Modul

 

Hinweis: Die LAPO erlaubt eine Überschreitungsfrist von einem Semester. Planen Sie deshalb Ihre Veranstaltungen so, dass Sie die GOP locker in zwei Semestern schaffen und wenn dann mal was schiefgeht, haben Sie noch ein Semester, um fehlende Modulprüfungen erfolgreich abzulegen. Darüber hinaus gibt es einen Antrag auf Verlängerung der Frist zur Ablegung der GOP beim Prüfungsamt. Die Regelungen der GOP finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung für die Modulprüfungen im Rahmen der Ersten Lehramtsprüfung an der Universität kurz LAPO.

Weitere Informationen und Häufige Fragen

Wie oft kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Klausuren, die Sie im Rahmen der [GOP] absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die [GOP] schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Wenn Sie Ihre Klausur beim ersten Mal nicht bestehen sollten, dann müssen Sie automatisch am Wiederholungstermin mitschreiben. Die automatische Anmeldung dafür funktioniert jedoch nur in manchen Fällen – versuchen Sie deshalb zunächst selbst, ob Sie sich für den Wiederholungstermin anmelden können. Wenn nicht, wenden Sie sich an das Prüfungsamt, damit die MitarbeiterInnen Sie anmelden.

Beachten Sie, dass ein (unentschuldigt) nicht wahrgenommener Zweitversuch zum Nichtbestehen der Klausur führt. Sollte diese Modulprüfung GOP-relevant sein, gilt dieses Modul als endgültig nicht bestanden.
Sollte es sich um eine Modulprüfung handeln, die nicht zwingend in die GOP einzubringen ist, gilt diese bei Nicht-Antritt der Wiederholungsprüfung ebenfalls als nicht bestanden. Hier bleibt aber noch die Option auf die zweite Wiederholungsprüfung (Drittversuch) offen.
Nehmen Sie deshalb auf jeden Fall den Wiederholungstermin wahr.
Sollte es doch einmal vorkommen, dass Sie den Wiederholungsversuch „verschusseln“, wenden Sie sich schnellstmöglich an uns.

Was sind Module?

Das Lehramtsstudium nach der [lpoI] (2008) ist in Modulen organisiert. Ein Modul besteht in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen (z. B. Vorlesung und Seminar, oder mehreren Vorlesungen), die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Jedem Modul ist eine feste Anzahl an [LP]  zugeordnet. Die Anzahl dieser [LP] quantifiziert den (erwarteten) studentischen Arbeitsaufwand, da 1 [LP] in etwa 30 Arbeitsstunden entspricht. Wenn Sie mit 40 möglichen Arbeitsstunden pro Woche rechnen, sollten Sie also Module im Umfang von ca. 30 [LP] belegen. Die Lehrveranstaltungen eines Moduls sollen innerhalb von höchstens zwei Semestern abgeschlossen sein.

Muss ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung anmelden?

Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung in der Regel in einem bestimmten Zeitraum über MeinCampus anmelden.

 

Wo melde ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung an?

Innerhalb eines festgelegten Zeitraumes müssen Sie sich auf MeinCampus für die Modulprüfungen anmelden. Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung anmelden.

Was kann ich tun, wenn ich mich für eine Prüfung nicht anmelden kann?

Bei der Anmeldung zu den Prüfungen in Ihrem Studium (außer [Staatsexamen]) kann es zu kleinen Komplikationen kommen, Ihre AnsprechpartnerInnen sind dann:
  • Die Prüfung ist in MeinCampus (für Sie) nicht vorhanden: Wenden Sie sich an Ihre/n Dozenten/in, ob er/sie die Prüfung als mögliche Prüfungsleistung für Sie gemeldet hat.
  • Per Telefon stehen die MeinCampus-MitarbeiterInnen für Fragen, die im Rahmen der Prüfungsanmeldung entstehen, werktags unter der Rufnummer 09131-85-20100 zur Verfügung.
  • Per Mail ist der Support rund um die Uhr unter der E-Mail-Adresse meincampus-support@uni-erlangen.de  erreichbar. Inhaltliche Anfragen werden an die zuständigen SachbearbeiterInnen im Prüfungsamt weitergeleitet.

Wie melde ich mich von einer Klausur bzw. Prüfung wieder ab?

Sollten Sie eine Modulprüfung nicht mitschreiben wollen (z. B. weil Sie merken, dass Sie aufgrund vieler Klausuren keine Zeit zum Lernen haben), müssen Sie sich etwa spätestens 3 Werktage vorher wieder abmelden. Bitte beachten Sie, dass diese Frist von Fach zu Fach variiert.

In der Regel können Sie nur an der Wiederholungsklausur teilnehmen, wenn Sie auch am regulären Termin teilgenommen haben.

Realschule

Die GOP ist keine gesonderte Prüfung, sondern eine studienbegleitende Prüfung, die sich aus mehreren Modulprüfungen zusammensetzt. Zum Bestehen der GOP sind bis zum Ende des zweiten Semesters Module der gewählten Fächer im Umfang von 40 LP erfolgreich abzulegen. Die Unterrichtsfächer können explizit fordern, welche Module Sie für die GOP erbringen müssen, dies kann auch mehr als ein
Modul sein. Beachten Sie hier die FAPOs.

Klausuren, die Sie im Rahmen der GOP absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die GOP schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Anforderungen zu bestehen der GOP

  • Unterrichtsfach 1: mindestens 1 Modul
  • Unterrichtsfach 2: mindestens 1 Modul
  • EWS oder Didaktik eines Unterrichtsfaches: mindestens 1 Modul

 

Hinweis: Die LAPO erlaubt eine Überschreitungsfrist von einem Semester. Planen Sie deshalb Ihre Veranstaltungen so, dass Sie die GOP locker in zwei Semestern schaffen und wenn dann mal was schiefgeht, haben Sie noch ein Semester, um fehlende Modulprüfungen erfolgreich abzulegen. Darüber hinaus gibt es einen Antrag auf Verlängerung der Frist zur Ablegung der GOP beim Prüfungsamt. Die Regelungen der GOP finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung für die Modulprüfungen im Rahmen der Ersten Lehramtsprüfung an der Universität kurz LAPO.

Weitere Informationen und Häufige Fragen

Wie oft kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Klausuren, die Sie im Rahmen der [GOP] absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die [GOP] schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Wenn Sie Ihre Klausur beim ersten Mal nicht bestehen sollten, dann müssen Sie automatisch am Wiederholungstermin mitschreiben. Die automatische Anmeldung dafür funktioniert jedoch nur in manchen Fällen – versuchen Sie deshalb zunächst selbst, ob Sie sich für den Wiederholungstermin anmelden können. Wenn nicht, wenden Sie sich an das Prüfungsamt, damit die MitarbeiterInnen Sie anmelden.

Beachten Sie, dass ein (unentschuldigt) nicht wahrgenommener Zweitversuch zum Nichtbestehen der Klausur führt. Sollte diese Modulprüfung GOP-relevant sein, gilt dieses Modul als endgültig nicht bestanden.
Sollte es sich um eine Modulprüfung handeln, die nicht zwingend in die GOP einzubringen ist, gilt diese bei Nicht-Antritt der Wiederholungsprüfung ebenfalls als nicht bestanden. Hier bleibt aber noch die Option auf die zweite Wiederholungsprüfung (Drittversuch) offen.
Nehmen Sie deshalb auf jeden Fall den Wiederholungstermin wahr.
Sollte es doch einmal vorkommen, dass Sie den Wiederholungsversuch „verschusseln“, wenden Sie sich schnellstmöglich an uns.

Was sind Module?

Das Lehramtsstudium nach der [lpoI] (2008) ist in Modulen organisiert. Ein Modul besteht in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen (z. B. Vorlesung und Seminar, oder mehreren Vorlesungen), die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Jedem Modul ist eine feste Anzahl an [LP]  zugeordnet. Die Anzahl dieser [LP] quantifiziert den (erwarteten) studentischen Arbeitsaufwand, da 1 [LP] in etwa 30 Arbeitsstunden entspricht. Wenn Sie mit 40 möglichen Arbeitsstunden pro Woche rechnen, sollten Sie also Module im Umfang von ca. 30 [LP] belegen. Die Lehrveranstaltungen eines Moduls sollen innerhalb von höchstens zwei Semestern abgeschlossen sein.

Muss ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung anmelden?

Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung in der Regel in einem bestimmten Zeitraum über MeinCampus anmelden.

 

Wo melde ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung an?

Innerhalb eines festgelegten Zeitraumes müssen Sie sich auf MeinCampus für die Modulprüfungen anmelden. Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung anmelden.

Was kann ich tun, wenn ich mich für eine Prüfung nicht anmelden kann?

Bei der Anmeldung zu den Prüfungen in Ihrem Studium (außer [Staatsexamen]) kann es zu kleinen Komplikationen kommen, Ihre AnsprechpartnerInnen sind dann:
  • Die Prüfung ist in MeinCampus (für Sie) nicht vorhanden: Wenden Sie sich an Ihre/n Dozenten/in, ob er/sie die Prüfung als mögliche Prüfungsleistung für Sie gemeldet hat.
  • Per Telefon stehen die MeinCampus-MitarbeiterInnen für Fragen, die im Rahmen der Prüfungsanmeldung entstehen, werktags unter der Rufnummer 09131-85-20100 zur Verfügung.
  • Per Mail ist der Support rund um die Uhr unter der E-Mail-Adresse meincampus-support@uni-erlangen.de  erreichbar. Inhaltliche Anfragen werden an die zuständigen SachbearbeiterInnen im Prüfungsamt weitergeleitet.

Wie melde ich mich von einer Klausur bzw. Prüfung wieder ab?

Sollten Sie eine Modulprüfung nicht mitschreiben wollen (z. B. weil Sie merken, dass Sie aufgrund vieler Klausuren keine Zeit zum Lernen haben), müssen Sie sich etwa spätestens 3 Werktage vorher wieder abmelden. Bitte beachten Sie, dass diese Frist von Fach zu Fach variiert.

In der Regel können Sie nur an der Wiederholungsklausur teilnehmen, wenn Sie auch am regulären Termin teilgenommen haben.

Gymnasium

Die GOP ist keine gesonderte Prüfung, sondern eine studienbegleitende Prüfung, die sich aus mehreren Modulprüfungen zusammensetzt. Zum Bestehen der GOP sind bis zum Ende des zweiten Semesters Module der gewählten Fächer im Umfang von 40 LP erfolgreich abzulegen. Die Unterrichtsfächer können explizit fordern, welche Module Sie für die GOP erbringen müssen, dies kann auch mehr als ein
Modul sein. Beachten Sie hier die FAPOs.

Klausuren, die Sie im Rahmen der GOP absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die GOP schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Anforderungen zu bestehen der GOP

  • Unterrichtsfach 1: Module im Umfang von 20 LP
  • Unterrichtsfach 2: Module im Umfang von 20 LP

 

Hinweis: Die LAPO erlaubt eine Überschreitungsfrist von einem Semester. Planen Sie deshalb Ihre Veranstaltungen so, dass Sie die GOP locker in zwei Semestern schaffen und wenn dann mal was schiefgeht, haben Sie noch ein Semester, um fehlende Modulprüfungen erfolgreich abzulegen. Darüber hinaus gibt es einen Antrag auf Verlängerung der Frist zur Ablegung der GOP beim Prüfungsamt. Die Regelungen der GOP finden Sie auch in der Studien- und Prüfungsordnung für die Modulprüfungen im Rahmen der Ersten Lehramtsprüfung an der Universität kurz LAPO.

Weitere Informationen und Häufige Fragen

Wie oft kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Klausuren, die Sie im Rahmen der [GOP] absolvieren, dürfen Sie nur einmal wiederholen. Wird die entsprechende Prüfung auch im zweiten Anlauf nicht bestanden, ist das Studium dieses Faches leider beendet. Sofern Sie die [GOP] schon bestanden haben (wird in MeinCampus angezeigt), haben Sie drei Versuche pro Klausur.

Kann ich eine Klausur bzw. Prüfung wiederholen?

Wenn Sie Ihre Klausur beim ersten Mal nicht bestehen sollten, dann müssen Sie automatisch am Wiederholungstermin mitschreiben. Die automatische Anmeldung dafür funktioniert jedoch nur in manchen Fällen – versuchen Sie deshalb zunächst selbst, ob Sie sich für den Wiederholungstermin anmelden können. Wenn nicht, wenden Sie sich an das Prüfungsamt, damit die MitarbeiterInnen Sie anmelden.

Beachten Sie, dass ein (unentschuldigt) nicht wahrgenommener Zweitversuch zum Nichtbestehen der Klausur führt. Sollte diese Modulprüfung GOP-relevant sein, gilt dieses Modul als endgültig nicht bestanden.
Sollte es sich um eine Modulprüfung handeln, die nicht zwingend in die GOP einzubringen ist, gilt diese bei Nicht-Antritt der Wiederholungsprüfung ebenfalls als nicht bestanden. Hier bleibt aber noch die Option auf die zweite Wiederholungsprüfung (Drittversuch) offen.
Nehmen Sie deshalb auf jeden Fall den Wiederholungstermin wahr.
Sollte es doch einmal vorkommen, dass Sie den Wiederholungsversuch „verschusseln“, wenden Sie sich schnellstmöglich an uns.

Was sind Module?

Das Lehramtsstudium nach der [lpoI] (2008) ist in Modulen organisiert. Ein Modul besteht in der Regel aus mehreren Lehrveranstaltungen (z. B. Vorlesung und Seminar, oder mehreren Vorlesungen), die thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmt sind. Jedem Modul ist eine feste Anzahl an [LP]  zugeordnet. Die Anzahl dieser [LP] quantifiziert den (erwarteten) studentischen Arbeitsaufwand, da 1 [LP] in etwa 30 Arbeitsstunden entspricht. Wenn Sie mit 40 möglichen Arbeitsstunden pro Woche rechnen, sollten Sie also Module im Umfang von ca. 30 [LP] belegen. Die Lehrveranstaltungen eines Moduls sollen innerhalb von höchstens zwei Semestern abgeschlossen sein.

Muss ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung anmelden?

Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung in der Regel in einem bestimmten Zeitraum über MeinCampus anmelden.

 

Wo melde ich mich für eine Klausur bzw. Prüfung an?

Innerhalb eines festgelegten Zeitraumes müssen Sie sich auf MeinCampus für die Modulprüfungen anmelden. Um an einer Abschlussklausur, o. ä. teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die Prüfung anmelden.

Was kann ich tun, wenn ich mich für eine Prüfung nicht anmelden kann?

Bei der Anmeldung zu den Prüfungen in Ihrem Studium (außer [Staatsexamen]) kann es zu kleinen Komplikationen kommen, Ihre AnsprechpartnerInnen sind dann:
  • Die Prüfung ist in MeinCampus (für Sie) nicht vorhanden: Wenden Sie sich an Ihre/n Dozenten/in, ob er/sie die Prüfung als mögliche Prüfungsleistung für Sie gemeldet hat.
  • Per Telefon stehen die MeinCampus-MitarbeiterInnen für Fragen, die im Rahmen der Prüfungsanmeldung entstehen, werktags unter der Rufnummer 09131-85-20100 zur Verfügung.
  • Per Mail ist der Support rund um die Uhr unter der E-Mail-Adresse meincampus-support@uni-erlangen.de  erreichbar. Inhaltliche Anfragen werden an die zuständigen SachbearbeiterInnen im Prüfungsamt weitergeleitet.

Wie melde ich mich von einer Klausur bzw. Prüfung wieder ab?

Sollten Sie eine Modulprüfung nicht mitschreiben wollen (z. B. weil Sie merken, dass Sie aufgrund vieler Klausuren keine Zeit zum Lernen haben), müssen Sie sich etwa spätestens 3 Werktage vorher wieder abmelden. Bitte beachten Sie, dass diese Frist von Fach zu Fach variiert.

In der Regel können Sie nur an der Wiederholungsklausur teilnehmen, wenn Sie auch am regulären Termin teilgenommen haben.

Weitere Hinweise zum Webauftritt