Jetzt bewerben: Masterstudiengang Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung

Bild: Johannes B. Hartmann, jbhs.de
Bild: Johannes B. Hartmann, jbhs.de
Wie kann man Bildungsprozesse verstehen, vorhersagen und verändern?
Sie haben Lehramt, Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Soziale Arbeit, Gesundheits- und Pflegepädagogik o.Ä. im Bachelor absolviert und möchten vertiefende Einblicke in aktuelle Handlungsfelder empirischer Bildungsforschung gewinnen?
Sie interessieren sich für
·        verschiedene Forschungsgebiete im non-formalen und formalen Bildungsbereich,
·        den Einsatz und die Effekte digitaler Medien in Lernsettings,
·        die Entwicklung und den Einfluss von Qualität in Bildungsinstitutionen bzw.
·        die Auswirkungen von Heterogenität und Diversität in all ihren Facetten oder internationale Vergleichsstudien und Bildungssysteme?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung für den Master der Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bis zum 15. Februar (Sommersemester) oder 15. Juli (Wintersemester) am Studienort Nürnberg.
Der Studiengang verbindet bildungswissenschaftliche und forschungsbezogene Zugänge zur Planung und Durchführung von Forschungs-, Evaluations- und Entwicklungsprojekten im Bildungssektor. Dafür qualifiziert er für ein breites Spektrum an beruflichen Tätigkeiten im wissenschaftlichen und praktisch bildungsbezogenen Bereich.

Weitere Informationen

Weitere Infos unter http://www.ee-bf.studium.uni-erlangen.de/ oder direkt über eebf-studienberatung@fau.de.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg