Lehramtsbezogener Masterstudiengang Gymnasium (M.Ed.) an der FAU

Die Systeme der Lehrkräftebildung in Deutschland sind sehr unterschiedlich. Viele Bundesländer haben komplett auf eine gestufte Studienstruktur (Bachelor/Master of Education) umgestellt. In Bayern ist das Lehramtsstudium für Gymnasien zwar modular aufgebaut, als Abschluss ist aber die Erste Staatsprüfung vorgesehen, ohne die eine Zulassung zum Vorbereitungsdienst in Bayern in keinem Fall erfolgen kann.

 

An der FAU haben Studierende die Möglichkeit zusätzlich oder alternativ zu ihrem gymnasialen Lehramtsstudium einen Master of Education zu erwerben. Der Master of Education ist ein international anerkannter universitärer Abschluss. Er eröffnet zusätzliche berufliche und wissenschaftliche Perspektiven im In- und Ausland.

 

Wenn Sie sich für den Schuldienst außerhalb Bayerns qualifizieren möchten, empfehlen wir dringend sich im Vorfeld mit den Bestimmungen des Ziel-(Bundes-)Landes auseinanderzusetzen und im Zweifel direkt beim gewünschten künftigen Arbeitgeber/Dienstherren nachzufragen.


Selbstverständlich stehen Ihnen auch die anderen Masterstudiengänge der FAU offen. Direkt an LehramtsabsolventInnen richtet sich der Masterstudiengang Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung. Für die Beratung zur Wahl des für Sie passenden Masterstudiengangs können Sie sich an die jeweiligen Masterbeauftragten des jeweiligen Faches oder an das Studien Service Center (SSC) Ihrer Fakultät wenden:

Lehramt | Gymnasium | M. Ed. | ZfL

Bewerbung | Modulleistungen | Masterarbeit | Lehramtsbezogener M.Ed. Gymnasium

Autor
Manuela Linsner
Quelle
https://www.video.uni-erlangen.de/clip/id/18909
Provider
Videoportal der FAU (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)

Zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung zum Lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium M. Ed. sind folgende Unterlagen zwingend erforderlich:
  • unterschriebener Zulassungsantrag (generiert bei der Bewerbung in campo; 1-fache Ausführung reicht!)*
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Hochschulzugangsberechtigung (einfache Kopie)
  • Bachelorzeugnis (einfache Kopie)
  • FAU-Studierende: "Übersicht über alle Leistungen" des Lehramtsstudiums (nicht des Bachelorstudiums; generiert in meinCampus)
  • Bewerber*innen anderer bayerischer Universitäten, die bereits ein vollständiges Lehramtsstudium Gymnasium absolviert haben:
    • Übersicht über alle Leistungen (incl. Praktika)
    • Anerkennungen der Einzelleistungen (Modulnoten) der für das Masterstudium einzubringenden Module (vgl. LAPO; --> Ansprechpartner für die Anerkennung)
  • andere Bewerber*innen: Bitte setzen Sie sich vor dem Versenden der postalischen Bewerbung mit uns in Verbindung, damit wir das für Sie beste Vorgehen besprechen können!

 

Mit * gekennzeichnete Unterlagen müssen zwingend per Post gesendet werden. Die anderen Unterlagen können im Bewerberportal campo digital eingereicht werden.

Bei einem Wechsel des Studiengangs/Studienfachs/der Hochschule können Sie Ihre bisherigen Studienleistungen (Module und ggf. Bachelorarbeit) bei den Prüfungsbeauftragten des jeweiligen Faches im Fach bzw. freien Bereich anrechnen lassen. Diese entscheiden, ob eine Anerkennung möglich ist und falls ja, in welchem Umfang.

 

Die Kontaktdaten finden Sie unter:

 

Achten Sie bei E-Mail-Anfragen auf die Qualität und Lesbarkeit Ihrer eingescannten Unterlagen.

 

Für die Anerkennung benötigen Sie:

  • einen ausgefüllten Antrag auf Anerkennung für die Schulart, in die Sie wechseln möchten
  • eine zertifizierte Übersicht über die Leistungen, die Sie sich anerkennen lassen möchten (z. B. aus dem Notenverwaltungssystem Ihrer Universität)
    Bitte verzichten Sie darauf nur Ausschnitte aus dem Dokument zu schicken: eine eindeutige Zuordnung ist dann nicht mehr möglich!
  • ggf. Nachweise zu den Inhalten und dem Umfang der erbrachten Leistungen
    Falls Sie nicht innerhalb der FAU Erlangen-Nürnberg wechseln: Bitte legen Sie die Modulbeschreibungen der absolvierten Module vor.

 

Nachdem Sie die Anträge auf Anerkennungen von den Prüfungsbeauftragten zurück erhalten haben, reichen Sie die ausgefüllten Formulare im entsprechenden Prüfungsamt ein. Manche Prüfungsbeauftragte senden die Anerkennungen auch direkt an das Prüfungsamt und geben Ihnen kurz Bescheid.

 

Ausnahme: Beim lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium (M. Ed.) verwenden Sie zwar das Formular für Lehramt Gymnasium, senden dieses aber abweichend vom üblichen Vorgehen an die Geschäftsstelle des ZfL anstatt an das Prüfungsamt.

Der lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium ist ein Angebot für Studierende des Lehramtsstudiengangs Gymnasium, die einen zusätzlichen bzw. alternativen Studienabschluss anstreben. Sie können entscheiden, ob sie das Staatsexamen ablegen, den Masterabschluss wählen oder beide Abschlüsse erwerben.

Wichtig: Die Zulassung zum Vorbereitungsdienst in Bayern (Referendariat) ist nur mit dem Ersten Staatsexamen möglich. Der Masterabschluss berechtigt nicht zur Aufnahme des Vorbereitungsdienstes im staatlichen Schulwesen in Bayern.

Die Bewerbung zum lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium sieht ein Bachelorzeugnis (das im Rahmen des Studiums Lehramt Gymnasium mit einer an der FAU im Masterstudiengang angebotenen Fächerkombination mit mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit bzw. 180 LP erworben wurde)oder einen gleichwertigen Abschluss vor. Der Bachelorabschluss soll mit der Gesamtnote mindestens „gut“ (2,5) abgeschlossen sein. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note bis 3,0 müssen eine mündliche Zugangsprüfung ablegen. BewerberInnen mit einer Bachelor-Note schlechter als 3,0 können nicht in den Masterstudiengang aufgenommen werden.

Die Bewerbung für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium M.Ed. an der FAU ist zu folgenden Terminen möglich.
  • bis 15. August eines Jahres für das darauffolgende Wintersemester
  • bis 15. Februar eines Jahres für das darauffolgende Sommersemester

Studierende, die an der FAU für das Lehramt Gymnasium eingeschrieben sind, können sich frühestens nach dem Erwerb des Bachelorzeugnisses für den Masterstudiengang bewerben. Eine Bewerbung in einem späteren Semester ist unproblematisch.

 

Für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang Gymnasium M.Ed. an der FAU gibt es keine eigene Prüfungsordnung, der Studiengang ist in der LAPO in den §§ 32 ff. geregelt.

Ein Masterabschluss sieht den Erwerb von insgesamt 300 LP vor und baut auf einem Bachelorabschluss mit 180 LP auf. Im Lehramtsstudium Gymnasium kann aufgrund der bis zum Ende des sechsten Semesters abzulegenden Modulprüfungen ein entsprechendes Bachelorzeugnis beantragt werden. Dieses Bachelorzeugnis ist notwendig für die Bewerbung zum Masterstudiengang.

1. bis 3. Mastersemester – 90 LP

Der lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium umfasst 120 LP und dauert im Regelfall 4 Semester. Im Lehramtsstudium Gymnasium werden 270 LP erworben. Der lehramtsbezogene Masterstudiengang Gymnasium ist derart auf das Lehramtsstudium Gymnasium bezogen, dass die ersten drei Semester des Masterstudienganges die Module des 7., 8. und 9. Semesters des gymnasialen Lehramtsstudiums abbilden. Dieser Studienaufbau ermöglicht, dass LP, die im Lehramtsstudium Gymnasium erworben wurden, im Masterstudiengang angerechnet werden können. Maximal können demnach 90 LP angerechnet werden.

4. Mastersemester – 30 LP

Das 4. Mastersemester umfasst 30 LP. In diesem Semester erfolgt das Anfertigen der Masterarbeit. Dafür müssen sich BewerberInnen selbstständig um ein Thema und um entsprechende Begutachtung bemühen. Die Masterarbeit kann in der Fachwissenschaft, in der Fachdidaktik oder in der Erziehungswissenschaft angefertigt werden. Frühzeitige Absprachen sind notwendig.

Nein. Der Masterstudiengang ist unabhängig vom 1. Staatsexamen studierbar.
Für die Bewerbung benötigen Sie ein Bachelorzeugnis, das im Rahmen des Studiums Lehramt Gymnasium mit einer an der FAU im Masterstudiengang angebotenen Fächerkombination mit mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit bzw. 180 LP erworben wurde oder einen gleichwertigen Abschluss.

Die Masterarbeit darf aus Gründen des Plagiatsschutzes nicht mit einer früher vorgelegten Diplomarbeit, Bachelor- oder Masterarbeit oder Dissertation in wesentlichen Teilen übereinstimmen. Wenden Sie sich bei Fragen zu Themenausrichtung bitte an Ihren/ Ihre BetreuerIn.

Wenn Sie mind. 240 Leistungspunkte im gymnasialen Lehramtsstudium erworben haben, bewerben Sie sich direkt in das 4. Fachsemester. Wenn Sie sich unsicher sind, wenden Sie sich bitte vor der Bewerbung an die Studienberatung des ZfL.

  1. FAU-Studierende: Loggen Sie mit SSO bei campo.fau.de ein.
    Externe BewerberInnen: Folgen Sie den Anweisungen zur Registrierung auf campo.fau.de/idm.fau.de.
  2. Fügen Sie einen Antrag hinzu (Antrag hinzufügen) und lesen Sie bitte aufmerksam die Hinweise, die im Anschluss erscheinen.
  3. Unter Studiengangwunsch wählen Sie als Abschluss Lehramtsstudium. Nach Eingabe eines ihrer Fächer klicken Sie unter Studiengang auf M.Ed. (Hinweis: Ihr Studienfach erscheint automatisch hinter dem Kürzel M.Ed.)
  4. Wenn Sie bereits 240 LP erworben haben, wählen Sie das 4. Fachsemester aus (s. Frage: In welches Fachsemester bewerbe ich mich?)
  5. Gehen Sie oben beschriebene Schritte für Ihr zweites Studienfach durch.
  6. Nach Eingabe der Daten für das zweite Studienfach öffnen sich automatisch bereits ausgefüllte Felder für die Erziehungswissenschaften. Nach Überprüfung all Ihrer Daten klicken Sie auf Weiter.
  7. Folgen Sie nun den Anweisungen auf den folgenden Seiten und geben Sie die entsprechenden Daten ein.
  8. Abschließend werden all Ihre Eingaben unter Ihr Bewerbungsantrag aufgelistet. Überprüfen Sie Ihre Daten nochmals bevor Sie den Antrag abgeben.

Bei der Bewerbung spielt das Thema der Masterarbeit noch keine Rolle. Im Rahmen der Online-Bewerbung werden Sie gefragt, in welchem Fach Sie die Masterarbeit anfertigen wollen, dies ist aber keine verbindliche Angabe. Das Thema der Masterarbeit legen Sie gemeinsam mit dem/der Betreuer/in erst bei der Anmeldung der Masterarbeit fest.

Das Thema kann nach Anmeldung der Masterarbeit nur einmal und nur aus triftigen Gründen und mit Einwilligung der Vorsitzenden oder des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses innerhalb des ersten Drittels der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden.

Der lehramtsbezogene Masterstudiengang steht nur Studierenden des Lehramt Gymnasiums offen, selbstverständlich können Sie sich aber für einen anderen Masterstudiengang der FAU bewerben. Direkt an LehramtsabsolventInnen richtet sich der Masterstudiengang Erziehungswissenschaftlich-Empirische Bildungsforschung.

Für die Beratung zur Wahl des für Sie passenden Masterstudiengangs können Sie sich an die jeweiligen Masterbeauftragten des jeweiligen Faches oder an das Studien Service Center (SSC) Ihrer Fakultät wenden:

Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Naturwissenschaftliche Fakultät
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Technische Fakultät

Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit der Studienberatung des ZfL auf.

Ja, nehmen Sie dazu bitte Kontakt zur Studienberatung für den lehramtsbezogenen Masterstudiengang auf.

Ja, das Thema der Masterarbeit wird zu Beginn des 4. Master-Semesters angemeldet. Verwenden Sie dafür bitte das vom Prüfungsamt bereitgestellte Formular zur Anmeldung der Masterarbeit.

Die Bewerbung für den Lehramtsbezogener Masterstudiengang Gymnasium (M.Ed.) ist zu folgenden Terminen möglich:

  • bis 15. August eines Jahres für das darauffolgende Wintersemster
  • bis 15. Februar eines Jahres für das darauffolgende Sommersemester

ZfL | Studienberatung LA Gym und RS

Studienberatung Lehramt Gym und RS

Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung
Studienservice

 

Die Bewerbung für den Lehramtsbezogener Masterstudiengang Gymnasium (M.Ed.) an der FAU ist zu folgenden Terminen möglich:

  • bis 15. August eines Jahres für das darauffolgende Wintersemester
  • bis 15. Februar eines Jahres für das darauffolgende Sommersemester

Sie erfolgt zunächst online über das Bewerbungsportal campo der FAU (–> FAQ zur Bewerbung in campo)
Das dort generierte Formular senden Sie zusammen mit den erforderlichen Unterlagen (–> FAQ zu den Unterlagen) per Post an die aufgedruckte Adresse der Geschäftsstelle des ZfL.

 

!!! WICHTIG !!! Die Bewerbung muss am 15. Februar/15. August vollständig im Bewerberportal campo und in der Geschäftsstelle des ZfL vorliegen. Es gilt das Datum den Posteingangs!

 

Zur Bewerbung

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg