Navigation

Eine einmalige Wiederholung des Staatsexamen ist möglich

  1. bei Nichtbestehen (§14 LPO I ):
    • Wiederholung nur in den Fächern, die nicht bestanden wurden (dabei entfällt Notenverbesserung auch im anderen Fach).
  2. zur Notenverbesserung (§15 LPO I ):
    • Wiederholung nur im Ganzen (Ausnahme dabei: EWS, Erweiterungsfach und Zulassungsarbeit)
    • ein Ausstieg ist jederzeit möglich (Prüfung ist dann nicht abgelegt,  ABER eine (weitere) Wiederholung nicht mehr möglich)
    • Wiederholung in EWS und Erweiterungsfach: besseres Ergebnis zählt automatisch
    • Wiederholung in den Fächern: PrüfungsteilnehmerIn entscheidet binnen eines Monats

Wiederholt werden muss bis spätestens zum übernächsten Termin (bei halbjährlicher Durchführung), Antrag auf Zulassung zur Wiederholungsprüfung beim Prüfungsamt:

  • zur nächsten Prüfung: innerhalb von zwei Wochen nach Mitteilung der Prüfungsergebnisse
  • zur übernächsten Prüfung innerhalb der Anmeldefrist für diese Prüfung

Für die Anmeldung zur Wiederholung benötigen Sie das Online-Anmeldeformular und die Notenmitteilung über das Staatsexamen, welches wiederholt werden soll. Diese Unterlagen bringen Sie zur persönlichen Anmeldung in der Außenstelle des Prüfungsamtes mit.

Weitere Hinweise zum Webauftritt