Navigation

Visuelle blockbasierte Programmiersprachen wie Scratch, BYOB und Snap ermöglichen Neulingen einen leichteren Einstieg in die Programmierung. Studien zeigen, dass sie sich aufgrund der Intuitivität und kontextualisierten Beispiele gut für den Einsatz in der Schule eignen, zu einem besseren Verständnis führen und letztlich das Unterrichten einfacher machen können. In der Sekundarstufe I ist die blockbasierte Programmierung nicht mehr wegzudenken; selbst bis zum Abitur hin wird sie erfolgreich verwendet. Der Workshop richtet sich an EinsteigerInnen wie erfahrene LehrerInnen im Umgang mit visuellen Programmiersprachen, und zeigt, wie bekannte Konzepte der Programmierung jeder Jahrgangsstufe motivierend in Snap umgesetzt werden können.

Termin

16.01.2020 14:00 – 16:00 Uhr

Ort

FAU – Technische Fakultät, Martensstr. 3, 91058 Erlangen

Kontakt

Sven Jatzlau
Telefon: 09131 85-20262

Details

Veranstalter: Professur für Didaktik der Informatik
FIBS Aktenzeichen: E114-ZLB/20/9
Anmeldeschluss: 09.01.2020
Kosten: 0,00 EUR
Referent: Sven Jatzlau