Erweiterungsstudium Pädagogik bei Autismus Spektrum Störungen

Bild: geralt, pixabay.de
Bild: geralt, pixabay.de

Das bayerische Kultusministerium ist das erste Ministerium, das die zentrale Empfehlung der bayerischen Autismus-Strategie (2021) unter Aspekten von Teilhabe und Inklusion sichtbar umsetzten möchte und hat deshalb den “§118 Pädagogik bei Autismus-Spektrum Störungen” seit dem 01.07.2022 in die LPO I aufgenommen.

Vor diesem Hintergrund bietet die LMU München das Erweiterungsfach Pädagogik bei Autismus-Spektrum Störungen für alle Lehrämter an. Der Lehrstuhl Pädagogik bei Verhaltensstörungen und Autismus einschließlich inklusiver Pädagogik (Prof. Dr. Reinhard Markowetz) der LMU München möchte den Lehramtsstudierenden mit diesem Fach fundiertes Wissen über Inklusion und der Alltagspraxis vermitteln:

Sie werden die Kompetenzen erwerben, die bei den Besonderheiten des Lernens bei Menschen mit Autismus-Spektrum Störungen auftreten und diese verstehen. Auf der Basis dieses Verständnisses sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, individualisierte und binnendifferenzierte Unterrichtsstrategien für einen optimalen Lernfortschritt für Schülerinnen und Schüler zu entwickeln und einen langfristigen Lernerfolg sicher zu stellen.

Eine Immatrikulation für das Fach ist bis zum 15.07.2022 möglich

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Münchner Zentrum für Lehrerbildung (MZL).

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg