Die Online-Vortragsreihe “Equity Gaps in Education” geht weiter

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.
Bild: Sharon McCutcheon, pexels.com

Die im Rahmen der internationalen Kooperation der FAU mit der National Taiwan Normal University stattfindende Vortragsreihe mit international ausgewiesenen Expert:innen zum Thema Equity Gaps in Education geht weiter:

Am 22. September 2021 haben Sie die Möglichkeit folgende Vorträge online zu verfolgen:

10:30 Uhr: “Teacher education for inclusion: Building bridges to bridge the gaps” (Prof. Margaret Sutherland & Dr. Ines Alves, United Kingdom)

11:30 Uhr: “Constructing Learning Support for Disadvantaged Students and Low Achievers: Remedial Education Policy and Practice in Taiwan” (Prof. Hsiao-Lan Chen, Taiwan)

 

Zur Teilnahme in Zoom
(Meeting-ID: 6367524 6110, Password: 905919)

 

Ausführliche Informationen zu den Vorträgen vom 22. September 2021

 

Im Namen des Organisationsteams laden Sie herzlich ein

  • Bettina Harder und Albert Ziegler (Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie und Exzellenzforschung)
  • Michaela Gläser-Zikuda (Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichtsforschung)

 

Freuen Sie sich bereits jetzt auf die Fortsetzung der Reihe am 06. Oktober 2021 mit zwei weiteren Vorträgen:

  • Agnès van Zanten, France: Competition, sponsorship and inequalities in contemporary educational systems: An analysis of the French case
  • PD. Dr. Rolf Strietholt, Germany: What is inequality? Empirical and conceptual differences between measures of achievement inequality

 

Das Symposium startete am 08. September mit folgenden Vorträgen:

10.30 Uhr: “Gender perspective and co-education in STEM programs” (Dra. Alicia García-Holgado, Spain)

11.30 Uhr: “Prevention and intervention of Reading Difficulties for Disadvantaged Children in Remote Taiwan“ (Prof. Shin-Jie Zheng, Taiwan)

Ausführliche Informationen zu den Vorträgen vom 08. September 2021

Bildquellen

  • pexels-sharon-mccutcheon-1153895: Sharon McCutcheon, pexels.com
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg