Sommerschule 21 an Peter-Vischer-Schule und Labenwolf-Gymnasium Nürnberg – gemeinsam.Brücken.bauen

Wir suchen LA-Studierende (Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik), die bei unserem zweiwöchigen Programm „Sommerschule 21“ mitwirken und SuS in Kleingruppen unterrichten.

 

Die Peter-Vischer-Schule (Realschule und Gymnasium) und das Labenwolf-Gymnasium Nürnberg führen diese Förderwochen in Kooperation am Standort Peter-Vischer-Schule durch.

 

Aufgabe: Durchführung von Förderkursen für Kleingruppen in den Ferien (vor allem Unterstufe, Jahrgangsstufen 5-7)

zeitlicher Rahmen: 30.8.-10.9.2021 (bis zu 10 Unterrichtstage mit voraussichtlich je 2 Doppelstunden, vormittags)

Ort: Peter-Vischer-Schule, Bielingplatz 2, 90419 Nürnberg

Vergütung: Arbeitsvertrag über vereinbartes Stundenkontingent, Honorar nach Qualifikation/studierten Fächern (Tarifbestimmungen für Lehrkräfte)

Anrechnung: Lehramtsstudierende erhalten die Möglichkeit, sich den finanziell vergüteten Einsatz als Unterstützungskraft auch zu einem Teil auf ein Pflichtpraktikum anrechnen zu lassen.

 

Interessierte Studierende melden sich bitte bis Freitag, 2. Juli per Mail bei Markus Wollin mit folgenden Angaben:

  • Name, Anschrift, Telefonnummer und Mail
  • Anzahl der maximal zu leistenden Stunden
  • Angabe der Qualifikation (Fächer, Semesterzahl, ggf. bereits abgelegte Abschlussprüfungen)
  • Angabe zur gewünschten Tätigkeit (Fächer, ggf. Schulart)

 

Für den Beschäftigungsvertrag verlangt die Stadt Nürnberg (wie der Freistaat für die staatlichen Schulen im Übrigen auch) die Vorlage eines Masernschutznachweises und eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30 a BZRG (online zu beantragen unter http://www.fuehrungszeugnis.bund.de/ oder bei der Heimatgemeinde; wer in Nürnberg gemeldet ist, kann über unsere Schule einen vereinfachten Antrag abgeben). Alles Weitere für den befristeten Arbeitsvertrag regelt dann das Personalamt der Stadt Nürnberg.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg