Navigation

Lern:Förderung
Bild: Bildrechte: ZfL

 

Zum feierlichen Abschluss des Projektjahres 2018/2019 der Lern:Förderung trafen sich am 15. Juli 2019 etwa 60 TeilnehmerInnen im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg.

Dr. Siegfried Grillmeyer, 1. Vorsitzender des Fördervereins Pädagogische Initiativen in der Metropolregion Nürnberg e.V. (FPI), begrüßte die TeilnehmerInnen und führte als Moderator durch den Abend.

In den Grußworten wurde sowohl von Dr. Klemens Gsell, Bürgermeister der Stadt Nürnberg, als auch von Kora Maresch-Kern, Bildungsbüro Stadt Fürth, die Bedeutung des Projekts betont. Mittlerweile nehmen insgesamt sieben Schulen in Nürnberg und Fürth teil.

Dr. Christian Büttner, seit knapp einem Jahr Leiter des IPSN in Nürnberg, sprach in seinem Festvortrag über die Herausforderungen der Digitalisierung allgemein, konkret auch über die Planungen der Stadt Nürnberg in diesem Bereich.

Nach dem Festvortrag erläuterte Dr. Siegried Grillmeyer die Entwicklung des Projekts anhand einer kurzen Präsentation. In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 900 Kinder in rund 5000 Fördereinheiten unterstützt. Etwa 200 Studierende hatten somit zusätzlich zum Studium die Möglichkeit, praktische Erfahrung zu sammeln.

In der daran anschließenden Podiumsdiskussion tauschten die KooperationspartnerInnen ihre Erfahrungen bzgl. der Entwicklung des Projekts aus.
Mit auf dem Podium waren: Dr. Horst-Andreas Kayser, Dr. Ursula Schmid-Kayser Stiftung; Prof. Dr. Birgit Hoyer, Geschäftsführerin des ZfL der FAU; Sigrid Guthmann, Konrektorin der Scharrer Mittelschule Nürnberg;  Cathrin Schindler und Lukas Kolb, Lehramtsstudierende an der FAU und studentische Hilfskräfte im Projekt.

Mit der Übergabe der Urkunden an die VertreterInnen der Schulen und der Zertifikate an die Studierenden endete der offizielle Teil der Veranstaltung.

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt