Navigation

Bild: Cornelia Menichelli, pixelio.de

Die Veranstaltung bietet am 07.03.2019 von 16:30 bis 23:30 Uhr Studierenden in kurzen Workshops und Vorträgen Tipps zu Literaturrecherche, Schreiben und Zeitmanagement. Für internationale Studierende sowie für Studierende, die an englischsprachigen Texten arbeiten, gibt es spezielle Workshops. Die „Lange Nacht des Schreibens“ wird von Kanzler Christian Zens eröffnet. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung wird der Workshop des Autors Lucas Fassnacht sein, der Erkenntnisse aus dem Romanschreiben weitergibt, die auch für das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten nützlich sind.

Neben dem Workshop- und Vortragsangebot können die Studierenden auch ein individuelles Beratungsangebot zu Fragen des Schreibens sowie der Recherche und der Literaturverwaltung wahrnehmen.

Veranstaltet wird die Lange Nacht von der Universitätsbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Wissenschaftsreflexion und Schlüsselqualifikationen (ZiWiS), dem Sprachenzentrum, dem Learning Lab, der Studierendenvertretung, der FSV PhilFak, der FSI Kunstgeschichte und der FSI DigiHumS. Sie findet im Rahmen der weltweiten Aktion „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ statt.

Nähere Informationen zur Langen Nacht des Schreibens finden Sie unter folgenden Links:

https://ub.fau.de/schreiben-publizieren/lange-nacht-des-schreibens/

https://www.ziwis.fau.de/2019/01/24/die-lange-nacht-des-schreibens-am-07-03-2019/

Weitere Hinweise zum Webauftritt